Die Band

Norbert Leisegang gründete 1978 mit seinen Geschwistern eine Band mit dem Namen „Jogger“. Drei Jahre später folgte dann die Umbenennung in „Keimzeit“. Nach und nach schrieb er eigene Lieder in deutscher Sprache. Neben dem Gesang spielt er auch Gitarre und Ukulele. Mit Hartmut Leisegang gründete er im Jahr 2009 ein Label samt Verlag unter dem Namen „Comic Helden“. Auch in 2009 ging zum ersten Mal ein Keimzeit Akustik Programm auf die Bühne. Im Januar 2013 erschien das erste Album „Midtsommer“ und mit "Albertine" gibt es nun schon das zweite Keimzeit Akustik Quintett Album.

Martin Weigel ist Gitarrist, Sänger und jüngstes Mitglied im Keimzeit Akustik Quintett. Er begann mit dem Klavier und besuchte ab dem Alter von 7 Jahren die Musikschule "Engelbert Humperdinck". Nach weiteren 7 Jahren wechselte er autodidaktisch zur Gitarre. Seit Anfang 2012 ist er als Gitarrist mit der Band "Keimzeit" unterwegs.

Gabriele Kienast spielt Geige aus Leidenschaft. Mit 7 Jahren entdeckte sie das Instrument für sich.Nach dem Abitur studierte sie an der Hochschule für Musik und Theater Rostock Violine und Instrumentalpädagogik.Sie ist u.a. Mitglied im „Symphonic Pop Orchestra“, hat ein Engagement am Potsdamer Hans Otto Theater und unterrichtet dieses wunderbare Instrument. Sie konzertierte bereits mit verschiedenen Ensembles in England, Frankreich, Spanien, Portugal, Israel und in der Schweiz.

Christian Schwechheimer spielt Schlagzeug, Percussion Instrumente und singt im Backround beim Keimzeit Akustik Quintett. Darüber hinaus ist er ein gefragter Studiomusiker. Von 1997 bis 2000 besuchte er die Musikschule "Engelbert Humperdinck" um danach weitere 4 Jahre Musikunterricht in Brandenburg bei Hardi Barnewold zu nehmen.

Hartmut Leisegang ist seit Anbeginn Bassist der Band "Jogger" bzw. "Keimzeit" und seit 2007 auch als Basslehrer an der Musikschule "Engelbert Humperdinck". Weiterhin spielt er den Bass in der Band "Kaolin" mit seiner Schwester Marion Bohn am Mikrofon ebenso in der Band "Traven". Bei allen Cross-Over Projekten von "Keimzeit" mit dem "Deutschen Filmorchester Babelsberg" wirkte er federführend am Bass.

Quintett - Foto 5 - HF - Frank Gaudlitz - min